Ballettkurse für Kinder ab 3 Jahren

Ballettkurse


Tanz ist nonverbale Kommunikation durch Bewegung und Körpersprache. Mimik, Gestik und ganzkörperliche Tanzbewegungen bilden zusammen mit Musik das anspruchsvolle Arbeitsmaterial des künstlerischen Tanzes, der dem Zuschauer Eleganz und Ausdruckskraft des menschlichen Körpers vor Augen führt. Als Kunstform dient Tanzen dazu, Gefühle und Handlungen bildlich darzustellen. Körperbewusstsein, Fitness, Ausdauer und Mut tragen zu einem positiven Selbstwertgefühl bei, wobei das Alter der Kursteilnehmer keine wesentliche Rolle spielt.

Der Ballettkurs ist für einen Zeitraum von einem Schulhalbjahr angesetzt und baut sich danach kontinuierlich weiter auf. Natürlich sollte hierbei eine langfristige Trainingsphase eingeplant werden. Nur nach langjährigem Training wird sich der Erfolg einstellen. Eine Ballettstunde umfasst einen Zeitraum von 45 Minuten und findet immer zur gleichen Zeit im gleichen Raum statt.

Für diese Kurse werden Kursentgelte in Höhe von 216,00 € (Ballett Kinder) oder
288,00 € (Ballett Erwachsene) pro Schuljahr mit 12 Monaten erhoben.

Somit ergibt sich ein monatlicher Betrag von 18,00 € oder 24,00 €. Der Kurs ist nur zum 31.01. und zum 31.07. eines jeden Jahres kündbar. Eine Teilnahme am Kurs erfordert eine persönliche Vorstellung des Kindes und einen Eignungstest. Dieser Test ist individuell vereinbar.
Einblick in unseren Ballettsaal

Die Unterrichtszeiten ab August 2017:

Montag: 15.00 Uhr Kurs für 5-7 Jährige
Montag: 15.45 Uhr Kurs für 7-8 Jährige
Montag: 16.30 Uhr Kurs für 9-10 Jährige
Montag: 17.15 Uhr Kurs für Erwachsene
Dienstag: 15.00 Uhr Kurs für 3-5 Jährige
Dienstag: 15.45 Uhr Kurs für 7-8 Jährige
Dienstag: 16.30 Uhr Kurs für 13-16 Jährige

Dozentin Ekaterina Tumanova
Foto: Theater Plauen-Zwickau gGmbH

Unsere Dozentin:
Ekaterina Tumanova

Ekaterina Tumanova wuchs in Moskau auf und erhielt frühzeitig ihre Ausbildung an der Akademie des Bolschoi Balletts in ihrer Heimatstadt. Im Anschluss engagierte das Russische Staatsballett die junge Tänzerin.
1996 zog es die junge Tänzerin nach Deutschland. Hier war sie Mitglied vieler großer Ensembles, tanzte an der Dresdner Semperoper, der Oper Leipzig, am Niedersächsischen Staatstheater Hannover sowie dem Meininger Staatstheater.
Sie interpretierte in ihrer Tanzkarriere die großen Rollen der klassischen und zeitgenössischen Tanzliteratur.

Durch das Engagement am Theater Plauen-Zwickau wurde es möglich, Ekaterina Tumanova für die Ballettausbildung am Robert Schumann